Feuer zerstört die Verarbeitungsanlage der Khengrig Namsum Kooperative (KNC)

Am 16. Februar 2024 vernichtete ein Feuer in der Nachtdie Verarbeitungsanlage der Kooperative und legte das Gebäude mit all seinen Geräten und Maschinen in Schutt und Asche.  KNC verlor von einem Tag auf den anderen mehrere Trocknungs- und  Verpackungsmaschinen und seinen gesamten Lagerbestand von Tumericpulver.   Bei unserem Besuch  im März dieses Jahres konnten wir uns vom Ausmaß der Verwüstung mit eigenen Augen überzeugen.  Gemeinsam mit unserem Schwesternverein Bhutan Network möchten wir KNC helfen, die Arbeit wieder aufzunehmen. Die wichtigste Anschaffung für den Wiederaufbau ist ein Mehrzweck-Wärmepumpentrockner.

Das Gebäude
…und alle Geräte
…sind zerstört
Helfen Sie mit! Spenden Sie HIER!

Weiterlesen

Khemdro Dairy: Frische Milch – fairer Preis

Unterstützung für den Bau und die Einrichtung von fünf Milchsammelstellen im Phobjikha Tal

Der Verein der Freunde Bhutans unterstützt Khemdro bei der Errichtung von fünf Milchsammelstellen in 15-minütiger Gehweite von den Bauernhöfen. Die Milchsammelstellen sind mit einem Strom- und Wasseranschluss und einer elektronischen Waage ausgestattet.

Weiterlesen

Khengrig Namsum Kooperative (KNC)

Eine erfolgreiche landwirtschaftliche Genossenschaft in Zhemgang, Zentral-Südbhutan
Thinley Wangdi (r.) mit Mitgliedern der Freunde Bhutans

Am 30.September 2023 besuchte Mr. Thinley Wangdi, der Vorsitzende der Khengrig Namsum Kooperative (KNC)  den Verein der Freunde Bhutans in Wien *. Er berichtete über seine Arbeit in der Kooperative, die er vor 9 Jahren ins Leben gerufen hat, nachdem er seinem Vater versprochen hatte, das Haus seiner Vorfahren im abgelegenen Kheng Bardo nicht zu verlassen und das Land nicht brachliegen zu lassen. Thinley kündigte er seinen guten Job als Angestellter in der Hauptstadt Thimphu und startete mit 16 jungen Bäuerinnen und Bauern die Kooperative.

 

Weiterlesen

Klimaresilientes Wassermanagement im ländlichen Bhutan

Mit einer Förderung durch die Stadt Wien unterstützt unser Verein ein Projekt der bhutanischen Organisation Tarayana Foundation für ein integriertes, klimaresilientes Wassermanagement in Goshing, im Distrikt Zhemgang.  Dabei soll die Austrocknung von Wasserquellen bekämpft werden und damit der Lebensunterhalt und die Ernährungssicherheit der Bewohner des Dorfes Lichibe verbessert werden. Zunächst wird eine hydrologische Kartierung des Quelleinzugsgebiets von Lichibe durchgeführt. Gemeinsam mit den Bewohner*innen werden Gräben ausgehoben und Wasserspeicher gebaut. Darüber hinaus wird eine Wassernutzergruppe eingerichtet und über verbesserte Sanitärversorgung und Hygiene aufgeklärt. Schließlich errichten die Dorfbewohner*innen auch in jedem der 54 Haushalte Pour-Flush Toiletten. Weiterlesen

Medienkompetenz: verantwortungsvoller Umgang mit sozialen Medien

Die Freunde Bhutans Österreich unterstützen gemeinsam mit der Schweizer Bhutan Gesellschaft und der Deutschen Bhutan-Himalaya Gesellschaft das Bhutan Center for Media and Democracy dabei , Eltern und Jugendliche in den Gemeinden über einen sicheren und verantwortungsvollen Umgang mit digitalen Medien aufzuklären.

In Bhutan gibt es 13 Jugendzentren, die Kindern und Jugendlichen einen sicheren Ort für ihre Freizeitgestaltung und ihre sozialen Bedürfnisse außerhalb des Schulsystems bieten. In diesem Projekt werden Koordinator*innen der Jugendzentren als Trainer ausgebildet, um Eltern, Jugendlichen und Kindern, die in den Gemeinden rund um die Zentren wohnen, digitale Medienkompetenz zu vermitteln.

Weiterlesen

Ability Bhutan: Training erfolgreich abgeschlossen

Teilnehmer*innen des ECCD Trainings
Teilnehmer*innen des ECCD Trainings

Um der Ausgrenzung von Kindern mit Behinderungen entgegenzuwirken, wurden im Rahmen des Projekts von Ability Bhutan 26 ECCD-Erzieher*innen und drei Grundschullehrer*innen aus dem Distrikt Pemagatshel geschult, um Kinder mit Behinderungen in ihren Zentren zu erfassen und ihnen Frühförderdienste anzubieten.

Eine der Herausforderungen in Bhutan besteht darin, sicherzustellen, dass alle Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf und Behinderungen angemessene Bildungs- und Sozialdienste erhalten. In den Gemeinden gibt es nach wie vor ein geringes Bewusstsein für die vorhandenen Ressourcen, eine negative Einstellung und negative kulturelle Überzeugungen in Bezug auf Behinderungen. Außerdem sind sich die meisten Eltern/Betreuer und Gemeindemitarbeiter nicht bewusst, wie wichtig ein frühzeitiges Eingreifen ist, und verpassen die einmalige Chance, die Auswirkungen von Behinderungen zu verringern. Weiterlesen

Früherkennung von Behinderungen im Kleinkindalter

Kind baut einen Turm
© Ability Bhutan

Gemeinsam mit der Schweizer und der Deutschen- Himalaya Bhutan Gesellschaft unterstützen wir die bhutanische Nichtregierungsorganisation Ability Bhutan Society . Sie bildet Mitarbeiter*innen in den Early Childhood and Development Centers (ECCD) in Trashi Yangtse, im äußersten Nordosten Bhutans, in der Früherkennung und Frühförderung von Kindern mit Behinderung aus. 20 ECCD-Betreuer*innen sollen mit jenen Fähigkeiten und dem Wissen ausgestattet werden, die nötig sind, um entsprechende Maßnahmen  zur Förderung und zur Inklusion der Kinder und ihrer Familien zu ergreifen.

Weiterlesen

Projektbesuch: Nähkurs für Bewohnerinnen von Rinchengang

Frauen präsentieren ihre Näharbeiten
Frauen präsentieren ihre Modelle

Im Rahmen des Projekts „ Rechtszugang stärken für Opfer geschlechtsbezogner Gewalt in Bhutan“ wurde u.a. auch ein zweimonatiger Schneidereikurs für Frauen finanziert (Projektpartner RENEW; mit Förderung des Österreichischen Sozialministeriums/ JugendEineWelt). Das Training sollte ihre wirtschaftliche Selbständigkeit fördern und ihnen ermöglichen ein eigenständiges Einkommen zu erwirtschaften.  Während eines Projektbesuchs unseres Vereins im November konnten wir uns von den neu gewonnenen Fertigkeiten der 19 Teilnehmerinnen und des einzigen männlichen Teilnehmers des Kurses aus Rinchengang überzeugen. Mit großem Engagement fertigen die Frauen nun bereits Kiras, Tegos und Wanjus, die traditionelle Kleidung von Frauen in Bhutan sowie andere Produkte und erhalten bereits Aufträge für Näharbeiten. Weiterlesen